Kostenlose Lieferung (DE)

Bestpreisgarantie

Markenhersteller

Fachberatung

logo

030 / 208 98 33 90 info@hevis...net

Jetzt als B2B-Kunde kostenlos registrieren, um Zugang zu den exklusiven Rabatten zu bekommen!

Orthopädische Bürostühle von Löffler: Gesundes Sitzen trotz gesundheitlicher Einschränkungen

Löffler Ergo-Top Orthopädische Bürostuhl

23.09.2016

Med-Bürostühle_2.JPG

Um auch Menschen, mit speziellen Gesundheitsbeschwerden ein angenehmes Sitzen zu ermöglichen, hat der Hersteller Löffler eine Reihe aus orthopädischen Bürostühlen unter dem Namen "Löffler+" auf den Markt gebracht. Die orthopädische Sitze und eine besondere Rückenlehnen aus der Bürostuhl-Reihe "Löffler+" können spezielle Gesundheitsprobleme im wahrsten Sinne abfedern.

Unterscheide ergonomische und orthopädische Bürostühle

Anders als ein ergonomischer Bürostuhl, der Menschen darin unterstützt, eine gesunde Sitzhaltung anzunehmen, können orthopädische Bürostühle noch mehr bieten: So können die einzelnen "Löffler+" Drehstuhl-Modelle nicht nur Verspannungen im Rücken sowie Schulter- und Nackenbereich vorbeugen, sondern zusätzlich auf individuelle Beschwerden eingehen.

Übersicht der Modelle (Löffler+)

Die beiden Modelle aus der Reihe ME13 und ME14 bieten jeweils andere Vorzüge: Das Modell ME14 ermöglicht, einen einfachen Sitz – ohne spezielle Funktion – mit einer orthopädischen Rückenlehne zu kombinieren. Die orthopädischen Bürostuhle des Modells ME13 bieten insbesondere zahlreiche Sitze, die mit einfachen Lehnen oder mit einer orthopädischen Rückenlehne kombiniert werden können:

Orthopädische Sitze für den ME13

anti-dekubitus.png

1. Anti-Dekubitus-Sitz zur Vermeidung von Druckgeschwüren:

Im Inneren besteht der orthopädische Sitz aus einem Wabenkissen, das Wärme gut zirkulieren lässt und Reibungen vermindert. Durch die gleichmäßige Verteilung des Drucks beim Sitzen, wird auch eine gleichmäßige Durchblutung angeregt.

artrodesen-stuhl.png

2. Arthrodesensitz für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit in Hüften und Knien:

Der vordere Bereich der Sitzfläche besteht aus zwei Elementen, die unabhängig voneinander neigbar sind und in einer bestimmten Position festgestellt werden können. Dadurch kann der Sitzflächenwinkel bis zu 30° vergrößert werden und der Druck im Hüft- und Kniebereich vermindert werden.

Steissbeinentlastung.JPG

3. Steißbeinentlastungs-Sitz zur Entlastung des Bereichs um Kreuz- und Steißbein:

Der Sitz weist eine Aussparung im Sitzpolster auf, sodass kein Druck im Bereich des Steißbeins entstehen kann. Der Sitz kann dabei auf zwei Arten bezogen werden: so dass diese Aussparung sichtbar ist oder so dass die Polster-Aussparung diskret durch den Bezugsstoff verdeckt wird.

4. Komfort-Sitz mit Taschenfederkern für empfindliche Nutzer:

Der orthopädische Sitz besitzt eine besonders weiche Federung und weist gleichfalls eine sehr schmale Polsterung auf.

taschenfederkern.png

5. Viskoelastischem Sitz für Menschen mit empfindlichen Steißbeinhöckern.

Hergestellt aus viskoelastischem Memory-Schaum, kann der Sitz die Körperkonturen langfristig speichern und so für eine punktgenaue Entlastung sorgen.

{media:viskoelastischer Memory-Schaum.JPG}

Orthopädische Rückenlehne

An allen ME13 sowie ME14-Modellen kann eine Lehne ohne spezielle, orthopädische Funktion oder eine Kyphosenlehne angebracht werden. Was die Kyphosenlehne so besonders macht, ist die Polster-Aussparung im Bereich der Wirbelsäule. Insbesondere Menschen mit einer vertikalen Verkrümmung der Wirbelsäule kann diese Lehne dabei unterstützen, immer die richtige Haltung zu finden.

Kyphosenlehne.JPG

Zusatzoptionen für Löffler+

Fast alle orthopädischen Bürostühle von "Löffler+" können zusätzlich mit einem Ergo-Top-Sitz ausgestattet werden. Der Ergo-Top-Aufsatz schafft eine 360°-bewegliche Sitzfläche und regt zum häufigen Wechseln der Sitzhaltung an und damit zu einem gesunden Sitzen.

Zudem sind alle diese Modelle in verschiedenen Sitzhöhen und mit Fußring erhältlich, sodass die Reihe "Löffler+" gleichfalls orthopädische Counterstühle anbietet.

Antrag auf Kostenübernahme stellen

Unter bestimmten Umständen übernimmt die Deutsche Rentenversicherung die Kosten für einen orthopädischen Bürostuhl. Die wichtigsten Fakten zum Antrag auf Kostenübernahme finden Sie hier.

Das Angebot ist ausschließlich für gewerbliche Käufer, Selbstständige und Behörden.